Nachrichten – klassisch und multimedial.

„Wollt Ihr eine Neuauflage Eures Nachrichtenbuches herausbringen?“

Die Antwort auf die Frage der Herausgeberin der Gelben Reihe, Prof. Dr. Gabriele Hooffacker, war klar: „Ja, machen wir!“

Vor 12 Jahren hatte ich gemeinsam mit Josef Ohler das Buch „Die Nachricht in Presse, Radio, Fernsehen, Nachrichtenagentur und Internet“ geschrieben. Es war das erste Buch, das sich mit der Nachricht in allen Medien beschäftigt hat. Das war damals ein hartes Stück Arbeit. Und jetzt eine Neuauflage? Das sollte eigentlich einfacher sein.

Ein neuer Titel musste her

Eigentlich. Schon nach den ersten Diskussionen war klar: Die klassischen Handwerksregeln gelten zwar noch. Das Einmaleins des Nachrichtenschreibens müssen alle Journalisten weiterhin beherrschen. Aber mit dem Medienwandel haben sich auch die Nachricht und die Nachrichtenarbeit verändert, und sie verändern sich weiter. Smartphones, Facebook, Twitter oder Periscope gab es 2003 noch nicht. Für das Nachrichtenbuch bedeutete das: Wir konnten zwar auf der „Nachricht“ aufbauen, mussten das Buch aber grundlegend überarbeiten. Deshalb hat es auch einen neuen Titel: „Nachrichten – klassisch und multimedial“.

Wir haben für die Mitarbeit am neuen Buch fünf neue Kolleginnen und Kollegen gewonnen. Alle Autoren sind ausgewiesene Nachrichtenexperten, meist mit langjähriger Erfahrung in der Nachrichtenpraxis sowie in der Aus- und Fortbildung. Michael Ebert hat ein Buch über den Fotojournalismus geschrieben. Martin Hoffmann hat den Bereich Social Media bei der „Welt“ geleitet und arbeitet jetzt an eigenen Nachrichtenprojekten. Katrin Neukamm beschäftigt sich beim Westdeutschen Rundfunk mit dem Nachrichtenrecht. Tim Schwiesau ist Onlinejournalist beim Rundfunk Berlin-Brandenburg. Anke Vehmeier lehrt, was eine Pressenachricht ist. Sandro Viroli ist Direktor beim MDR in Sachsen. Der dpa-Journalist Peter Zschunke ist in Deutschland der Experte für Agenturjournalismus. Josef Ohler und ich haben als Leiter von Nachrichtenredaktionen die Bücher „Radio-Nachrichten“ und „Die Nachricht“ herausgebracht.

Dietz Schwiesau


IMG_1354

Dietz Schwiesau/ Josef Ohler,

Nachrichten – klassisch und multimedial.

Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis.

Wiesbaden 2016


Nachrichtendefinition: Die Nachricht ist eine direkte, auf das Wesentliche konzentrierte und möglichst objektive Mitteilung über eine neues Ereignis, das für die Öffentlichkeit wichtig und / oder interessant ist. (Dietz Schwiesau/ Josef Ohler, Nachrichten – klassisch und multimedial. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis. Wiesbaden 2016). Zur Leseprobe: Die Zukunft der Nachricht (pdf)


Indikativ, Konjunktiv 1 oder 2?

Wer Nachrichten schreiben will, muss inhaltlich und grammatisch korrekt widergeben, was Politiker, Künstler oder Sportler sagen. Das ist für viele Redakteure ein Problem, nicht nur für angehende Journalistinnen und Journalisten. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Regeln (pdf).


Ein Ausflug in die Nachrichtengeschichte: Wie ist die berühmte Nachrichtenpyramide entstanden? Im Amerikanischen Bürgerkrieg? Ganz sicher nicht. Dietz Schwiesau räumt mit einer Legende auf (pdf).


Weitere Informationen zum Buch „Nachrichten – klassisch und multimedial“ gibt es hier: gelbe-reihe.de/nachricht